Berggorilla fasst sich ans Kinn

Gorilla Trekking in Ruanda

Ruanda Rundreise | Dauer: 4 Nächte

Beste Reisezeit
Juni - September und Dezember - Februar
Flugzeit
11 std. ab Frankfurt
Preis
ab 5.800 € pro Person zzgl. Flüge

Ruanda Reise - Gorilla Trekking in Ruanda

Das Highlight einer Ruanda Reise ist unumstritten ein Besuch bei den Berggorillas. Auf dieser kurzen Reise ins Herzen Afrikas, erleben Sie genau das. Begeben Sie sich im Volcanoes Nationalpark auf ein spektakuläres Abenteuer und wandern Sie durch den dicht bewachsenen Bambuswald auf der Suche nach den sanften Riesen. Ein magisches Erlebnis, dass Sie niemals vergessen werden, wenn der Blick eines Gorillas Ihren eigenen trifft. Kombinieren Sie diese Reise zum Beispiel mit einer Safari in Tansania oder einem Strandaufenthalt auf Sansibar.

Reiseverlauf

Afrikanische Maenner fuehren einen traditionellen Tanz auf

Tag 1

Ankunft in Kigali

Sie landen am Flughafen in Kigali und werden freundlich von Ihrem Guide in Ruanda willkommen geheißen. Lernen Sie die Hauptstadt bei einer Standrundfahrt besser kennen und lassen Sie sich von Ihrem Guide auch die weniger bekannten Orte zeigen. Besuchen Sie das Kigali Genocide Memorial, eine Gedenkstätte, die über den grausamen Genozid im Jahr 1994 aufklärt.

Blumige Landschaft mit Vulkanen in der Ferne

Tag 2

Fahrt zum Volcanoes Nationalpark

Genießen Sie ein letztes Frühstück in Kigali, bevor Sie heute in Richtung Volcanoes Nationalpark aufbrechen. Sie fahren gemeinsam mit Ihrem Guide in den Norden des Landes. Genießen Sie die Fahrt vorbei an Teeplantagen und kleinen Dörfern und tauchen Sie vollkommen in das kleine Land Ruanda ein.

Person macht Foto von einem Gorilla umgeben von Gruenzeug

Tag 3

Gorilla Trekking

Heute steht ein absolutes Highlight auf dem Tagesprogramm – ein Besuch bei den Berggorillas im Bambuswald des Volcanoes Nationalpark. In einer kleinen Gruppe und geleitet von einem Guide machen Sie sich auf den Weg durch das tiefgrüne Geäst des afrikanischen Dschungels. Je nachdem wo sich die Gorillas aufhalten, kann der Weg dorthin auch mal bis zu 5 Stunden dauern. Die Begegnung die Sie dann erwartet, wird Sie aber jede Wegminute vergessen lassen. Die sanften Riesen leben immer in einer Gruppe von mehreren zusammen. Mit ein bisschen Glück haben Sie auch noch Nachwuchs dabei. Nach einer Stunde bei den Gorillas brechen Sie wieder zum Camp auf. Eins sei Ihnen Gewiss, dieses Erlebnis werden Sie nie wieder vergessen.

Hohe Baeume in Ruanda

Tag 4

Auf den Spuren von Dian Fossey

Heute begeben sich auf die Spuren von Dian Fossey, die weltberühmte Gorillaforscherin. Sie wandern in rund 3-4 Stunden hinauf zu Ihrer damaligen Forschungsstation Karisoke, die auf etwa 3000m Höhe zwischen den Vulkanbergen Visoke und Karisimbi liegt. Alles was von der Station heute noch übrig ist, ist ein Friedhof mit einigen Grabstätten ihrer geliebten Gorillas sowie das Grab von Dian Fossey selbst. Bei einer Wanderung durch wunderschöne Landschaften wird Ihnen bei diesem Ausflug zahlreiches über die Berggorillas sowie die Arbeit von Dian Fossey vermittelt und Sie erhalten einen besonderen Einblick in den Naturschutz, der dem Erhalt der Berggorillas dient.

Aecker und in der Ferne Vulkane

Tag 5

Heimreise

Nach einem letzten Frühstück mit traumhaften Ausblicken auf die Vulkanlandschaft Ruandas heißt es nun Abschiednehmen von diesem besonderen Land. Sie werden zurück nach Kigali gefahren und treten von dort Ihre Heimreise an oder aber verlängern Ihre Afrikareise mit beispielsweise einem Strandaufenthalt oder einer Safari in Tansania.

Ansprechpartner|in

Anja Sterker

Anja Sterker

Travel Designer