Zwei Geparden auf einem Stein

Berggorillas und die Big 5

Uganda und Kenia Rundreise | Dauer: 15 Nächte

Beste Reisezeit
Juni - September und Dezember - Februar
Flugzeit
12 std. ab Frankfurt
Preis
ab 12.950 € pro Person zzgl. Flüge

AUF DER SUCHE NACH GORILLAS UND DEN BIG 5

Afrika pur! Erleben Sie das facettenreiche Afrika und gehen Sie auf eine abenteuerliche Reise durch Uganda und Kenia. Ein Highlight Ihrer Reise erwartet Sie direkt zu Beginn – ein Besuch bei Gorillas im tiefen Urwald von Uganda. Erleben Sie die majestätischen Tiere aus unmittelbarer Nähe – ein unvergessliches Erlebnis. Anschließend führt Sie Ihre Rundreise nach Kenia in die tierreiche Masai Mara. Halten Sie Ausschau nach den „Big Five“ und lassen Sie sich inspirieren von den unendlichen Weiten des Nationalparks. Auf täglichen Pirschfahrten wird Ihnen mit Sicherheit auch die ein oder andere Raubkatze begegnen und vielleicht reisen Sie ja sogar zwischen Juli und Oktober und können die große Tierwanderung hautnah miterleben. Bevor sich Ihre Reise dem Ende zuneigt geht es für Sie an die Küste Kenias, wo Sie Ihre Abenteuer nochmal Revue passieren lassen können. Am weißen Sandstrand lässt es sich wunderbar entspannen und die Seele baumeln.

Reiseverlauf

Sonnenaufgang ueber einem See im Lake Mburo Nationalpark

Tag 1

Herzlich Willkommen in Uganda

Am Internationalen Flughafen in Entebbe gelandet, werden Sie in Uganda von einem Repräsentanten herzlich willkommen geheißen. Sie werden zu Ihrer Unterkunft gefahren, wo Sie sich von Ihrem Flug ausruhen können und die Freude auf Ihr bevorstehendes Abenteuer in Uganda noch weitere wachsen kann.

Kleiner Berggorilla schaut in die Kamera und klettert auf einem anderen Gorilla

Tag 2 - 3

Gorillas im Bwindi Nationalpark

Im Bwindi Impenetrable Nationalpark kann das Gorilla Tracking an vier Standorten durchgeführt werden – Buhoma, Ruhija, Rushaga und Nkuringo. Verteilt auf diese Regionen leben insgesamt 18 Gorillafamilien, die an den Menschen gewöhnt sind und besucht werden können. Nach einem kurze Briefing marschieren Sie los, hinauf durch den dichten Regenwald auf der Suche nach den sanften Riesen. Der Aufstieg kann zwischen einer und fünf Stunden dauern, je nachdem wo sich die Ihnen zugeteilte Gorillafamilie aufhält. Der Weg kann steilt, schlammig und sehr anstrengend sein, doch sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben und den ersten Gorilla erblicken, werden all die Mühen und Anstrengungen vergessen sein. Beobachten Sie diese gigantischen Tiere beim Fressen und Spielen, bevor Sie nach einer Stunde Ihren Rückweg antreten müssen. Im Gepäck werden Sie einzigartige Erinnerungen haben und dieses magische Erlebnis den sanften Riesen so nahe zu sein, werden Sie niemals vergessen.

Nahaufnahme eines kleinen Loewens

Tag 4

Weiterreise in die Masai Mara

Heute fliegen Sie weiter nach Kenia, direkt in die Masai Mara, wo ein spannendes Safariabenteuer auf Sie wartet.

Das bekannteste Wildschutzgebiet Kenias bietet mit seinen Grassavannen, Buschland und Akazienwäldern den idealen Lebensraum für eine Vielzahl an Wildtieren und weist eine besonders hohe Dichte an Raubkatzen auf. Lassen Sie sich einen kühlen Welcome-Drink schmecken und beziehen Sie Ihre luxuriösen Zelte, bevor Sie am Nachmittag auf Ihrer ersten Pirschfahrt auf die Suche nach den Big Five gehen.

Gnuherden stuerzen sich Abhaenge herunter und queren den Mara Fluss

Tag 5 - 6

Safari in der Masai Mara

Unternehmen Sie klassische Pirschfahrten oder aber Fußsafaris und entdecken dabei die Tierwelt aus einer ganz anderen Perspektive. Sie haben täglich selbst die Wahl, was Sie unternehmen und auf welche Art Sie die beeindruckende Landschaft und Ihre Tierwelt kennenlernen möchten. Egal für welche Art Sie sich entscheiden werden, Sie werden mit großer Sicherheit einigen Löwen, Elefanten und Büffeln begegnen und mit etwas Glück sogar Leoparden, Geparden und Nashörner beobachten können.

Sollten Sie während den Monaten Juli bis Oktober in die Masai Mara reisen, haben Sie die Chance eines der größten Tierwunder der Welt zu beobachten – die große Migration. Millionen Gnus wandern aus der Serengeti in die Masai Mara, auf der Suche nach frischem Gras – ein wahres Spektakel.

Mehrere afrikanische Leute mit einer traditionellen bunten Kleidung

Tag 7 - 9

Das Laikipia Plateau

Ökologisch gesehen, ist das Laikipia Plateau der Übergang zum zentralen Hochland und den nördlichen Wüsten und stellt einen Lebensraum für seltene Wildtiere wie das Grevy-Zebra, das Spitzmaulnashorn und den afrikanischen Wildhund dar. Das Plateau besteht aus zahlreichen privaten Schutzgebieten, die jeweils einer lokalen Community gehören. Unternehmen Sie klassische Pirschfahrten oder aber genießen Sie Zeit außerhalb des Fahrzeugs. Gehen Sie auf Naturwanderungen, Safaris zu Pferd oder lernen Sie die lokale Gemeinschaft und etwas über ihre Bräuche und Lebensweise kennen.

Weisser Strand und rechts der Indische Ozean

Tag 10 - 14

Traumstrände von Sansibar

Sie haben bereites einige spannende und anstrengende Tage hinter sich. Sie haben Auge in Auge einem Silberrücken in Uganda gegenübergestanden und waren auf der Suche nach den Big 5 in der weltberühmten Masai Mara. Nun wird es Zeit, um die vergangenen Tage etwas Revue passieren zu lassen und sich etwas Entspannung zu gönnen. Zum Abschluss fliegen Sie auf die wunderschöne Insel Sansibar. Lassen Sie die Seele baumeln und sich bei Wellness Treatments verwöhnen.

Haengematte zwischen zwei Baumstaemmen am weissen Strand und das blaue Meer im Hintergrund

Tag 15

Heimreise

Nach über zwei Wochen Abenteuer und vielen besonderen Erlebnissen, heißt es heute leider Abschied nehmen von Afrika und seinen tierischen Bewohnern.

Ansprechpartner|in

Anja Sterker

Anja Sterker

Travel Designer