Lango Camp

Eine unberührte Landschaft, malerische Eindrücke und eine vielfältige Flora und Fauna zeichnen die Region rund um das Lango Camp aus. Von hier erhält man einen imposanten Überblick eines magischen Naturschauspiels. Gewahrt wird all das durch den aktiven Schutz des Regenwaldes und der Tiere – Nachhaltigkeit steht in dem Camp klar im Fokus. Walking-Safaris bringen einem dieses Naturwunder näher und lassen es den Menschen nicht nur hautnah miterleben, sondern auch spüren. An diesem besonderen Fleck der Erde erwartet Sie ein Abenteuer durch und durch, sehen Sie selbst.

Zimmer

In den privaten Unterkünften geht es hoch hinaus: Sechs runde, mit einem Strohdach bedeckte Baumhäuser gewähren eine wunderbare Aussicht auf die Lagune. Jeweils zwei Personen finden in den aus natürlichen Materialien wie Bambus und Raffiapalmen errichteten Chalets Platz. Auf Stelzen gebaut ragen sie bis in die Baumkronen hinein. Umgeben vom dichten Grün des Regenwaldes entsteht hier ein unvergleichliches Naturgefühl, das sich dank der großen Glasfront bereits vom Bett aus genießen lässt. Der mit leichten, hellen Stoffen ausgestattete Innenbereich erweckt einen gemütlichen Eindruck und gibt alles her, was die Gäste benötigen. Daneben verspricht die vor dem Fenster befindliche Veranda eine idyllische Zeit mit naturreichen Eindrücken einer faszinierenden Gegend.
Innenansicht eines Gaestezimmers des Lango Camps

Kulinarik

Der Tag im Lango Camp beginnt mit einem leichten Frühstück, gefolgt von einem ausgewogenen Brunch. Am Nachmittag findet eine Teezeit statt und der Abend wird mit einem Sundowner eingeleitet. Das schlichte, aber harmonisch gestaltete Restaurant des Camps befindet sich auf einer runden Plattform und versprüht insbesondere in den Abendstunden ein heimeliges Ambiente. Warme Lichtelemente verteilen sich über den gesamten Essbereich. Umringt von Bäumen und den Klängen der Natur dürfen sich die Gäste auf gesellige Stunden unter einem freien Sternenhimmel freuen. Auf Wunsch wird das Dinner auch privat angerichtet – dafür bietet etwa der Flusssteg eine tolle Kulisse.
See mit kleinem Steg wo Getraenke zubereitet werden

Lage

Im Süden des Odzala-Kokoua-Nationalparks punktet das Lango Camp mit der an einer Waldkante gelegenen, großen Lagune und beeindruckt mit einem einzigartigen Ausblick. Das Gebiet befindet sich mitten im Kongobecken und gehört dem zweitgrößten tropischen Regenwald der Welt an. Ganze 13.500 km² umfassen das Biosphärenreservat und stellen den Lebensraum der vom aussterben bedrohten Westlichen Flachlandgorillas dar. Zu ihnen gesellen sich unter anderem zahlreiche Waldelefanten und eine ausgeprägte Vogelwelt. Bezeichnend für diese Gegend ist die außergewöhnliche biologische Vielfalt.
Ausgetrockneter Flusslauf im Odzala Nationalpark

Aktivitäten

Naturerkundungen stehen an diesem Ort ganz klar an der Tagesordnung. Mit der Lagune, der umliegenden Savanne und dem Regenwald gibt es hier jede Menge zu entdecken und bestaunen. Dabei darf man sich auf viel Wasser und Schlamm gefasst machen: An manchen Stellen lässt sich der schlammige Untergrund teils bis zur Hüfte durchwaten. Darüber hinaus ergänzen normale Wanderungen sowie Kajak- oder Bootsfahrten die Touren. Insbesondere Vogelliebhaber werden fasziniert von den riesigen Schwärmen afrikanischer Grüntauben sowie den Graupapageien sein. Den Waldvögeln kommt man sogar erstaunlich nah – sie bewegen sich bis zu drei, vier Meter über dem Boden und zeigen Menschen gegenüber nur wenig scheu. Doch auch Büffel, Antilopen und andere Großtiere lassen sich hier wunderbar beobachten.
Frau beobachtet Voegel im Regenwald

Ansprechpartner|in

Anja Sterker

Anja Sterker

Travel Designer

Das könnte Sie auch interessieren