Eine Luftaufnahme von Kampala, der Hauptstadt Ugandas

Uganda Hauptstadt Kampala

Dana Leidel
Geschrieben von: Dana Leidel Zuletzt aktualisiert am: 19. Februar 2024

Uganda Hauptstadt Kampala

Kampala ist gleichzeitig Ugandas Hauptstadt, sowie die größte Stadt des Landes. Sie hat ca. 1,5 Millionen Einwohner und liegt ein paar Kilometer vom nördlichen Ufer des Viktoriasees entfernt. Ursprünglich war Kampala eine Siedlung der Baganda. Diese machen heute noch einen Großteil der Bevölkerung aus. 

Es gibt in Kampala zwei Universitäten. Die Makerere Universität wurde 1922 gegründet, die Technische Universität Kampala wurde in Jahr 1954 gegründet. Die Stadt ist stark von der Zeit der christlichen Mission geprägt. Es gibt unter anderem die römisch-katholische Rubaga-Kathedrale und die anglikanische Namirembe-Kathedrale. Allerdings gibt es auch Bauten anderer Religionen, wie die islamische Kabuli-Moschee und den Sikh- und Hindu-Tempel.

Eine weitere Kulturstätte Kampalas sind die „Kasumbi Tombs“, wo die Könige der Buganda begraben sind und die seit 2001 zum UNESCO Welterbe gehören.